Schulen

Tiergestützte Interventionen
Schule

In unseren Projekten lernen die Kinder und Jugendlichen die Haltung von Kleintieren, Meerschweinchen und Kaninchen sowie von Hunden und Katzen kennen. Aus diesen Erkenntnissen können sie Rückschlüsse auf den artgerechten Umgang mit diesen Tieren schließen, die zu den beliebtesten Haustieren zählen. Darüber hinaus möchten wir die Kinder und Jugendlichen anregen, darüber nachzudenken, ob sie den Tieren, die sie sich wünschen, eine artgerechte Haltung und Beschäftigung ermöglichen können.

Außerdem ermöglicht In TiMe mit unseren Gruppenangeboten „Kleintierwerkstatt: Meerschweinchen- und Kaninchendiplom“ und „ Hundeführerschein“ intensive Begegnungen mit Tieren, bei denen den Kindern und Jugendlichen nicht nur Kenntnisse vermittelt werden, sondern auch die Möglichkeit gegeben wird, durch positive Erfahrungen mit Tieren Selbstvertrauen zu gewinnen.

Kleintierwerkstatt: Meerschweinchen- und Kaninchendiplom
In unserer „Kleintierwerkstatt“ lernen Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen:

  • Das Beobachten des Verhaltens von Kleintieren
  • Grundlagen für den artgerechten Umgang mit Kleintieren
  • Grundkenntnisse der Fütterung
  • Pflege von Kleintieren (Fellpflege und Pflege der Behausung)
  • Einstellen des eigenen Verhaltens auf die Kleintiere

Hundeführerschein
Bei unserem „Hundeführerschein“ lernen Kinder und Jugendliche in kleinen Gruppen:

  • das Beobachten und Verstehen von unterschiedlichen Verhaltensweisen bei Hunden
  • Einstellen des eigenen Verhalten auf die Hunde
  • Sicherheit im richtigen Umgang mit dem Hund nach dem Motto „Keine Angst vorm großen Hund“ und ein respektvolles Miteinander
  • Grundkenntnisse der Fütterung
  • Fellpflege bei Hunden


Tier und Umwelt:

Je früher Menschen aufgeklärt und informiert werden, desto besser ist es. In TiMe bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit Tierschutz- und Umweltschutzthemen auseinanderzusetzen.

Warum gibt es so viele Tiere in Tierheimen? Wieso geht es den Tieren schlecht? Was kann ich tun, um zu helfen? Kinder und Jugendliche haben viele Fragen zum Tier- und Umweltschutz. Erfahren sie von Missständen und Tierleid, sind sie oft ganz spontan bereit zu helfen. Doch im regulären Schulunterricht findet das Thema Tier- und Umweltschutz nur wenig Platz.

Wir bieten Ihrer Klasse die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung ihrem Interesse an Fragen und Möglichkeiten des Tier- und Umweltschutzes nachzugehen.

Unsere Projekte werden nach Terminabsprache wöchentlich, monatlich oder auch einmalig sowie in Form von Ferienprojekten angeboten und sie widmen sich Aspekten und Aufgaben des Tier- und Umweltschutzes, die ihrem jeweiligen Alter angemessen sind.

Neben theoretischen Beschäftigungen mit verschiedenen Themen im Bereich Tier- und Umweltschutz (z.B. Tiere im Tierheim, artgerechte Haltung in Zoos, Wildtiere im Zirkus, Ökosysteme, Monokulturen, Gentechnologie, Müll, Wasseruntersuchungen etc.) kommt die Praxis nicht zu kurz. So werden Hundeplätzchen gebacken und Tierspielzeuge für Tiere im Tierheim gebastelt und gespendet. Natürlich ist auch der „hautnahe“ Kontakt mit unseren Tieren Bestandteil unseres Besuchs.


Unsere News... Informationen anfordern Startseite